Oh du fröhliche, oh du smarte Welt...
2020-12-27, 22:00–22:40, r3s - Monheim/Rhein
Language: German

Neue Technologien sollen unser Leben bequemer und komfortabler machen, doch der Preis, den wir dafür zahlen, ist hoch. Wir werden ohne unser Wissen überwacht, werden zu unmündigen Bürgern. In dem Talk möchte ich euch einen Überblick geben über die Gefahren der Digitalisierung im Alltag und was wir alle tun können, damit neue Technologien nicht uns in der Hand haben, sondern wir sie.


Bei "Oh du fröhliche, oh du smarte Welt" geht es darum, euch aufzuzeigen, was Apps und vernetzte Geräte alles über euch wissen, was mit euren Daten geschieht und wie ihr eure Privatsphäre im Alltag schützen könnt und was für als Gesellschaft ändern müssen, damit Technologie nicht uns im Griff hat, sondern wir sie! Mitgestalten statt verwalten, so das Motto. Diese Themen werden behandelt: Überwachung und Sicherheitslücken bei Smart Home Systemen, venetztem Spielzeug, digitalen Assistenzwanzen, Apps, aber auch durch Gesichtserkennung. Plus: Perspektiven zur digitalen Selbstbestimmung und Mitgestaltung von Technologie. Die Beispiele und Strategien, die ich euch präsentiere, habe ich im Buch "Hilfe, ich habe meine Privatsphäre aufgegeben!" (erschienen im Dezember im mitp Verlag) gesammelt.


subtitle

Über Überwachung & digitale Unmündigkeit durch Apps, Autos, Alexa, Spielzeug und Smart Homes

Barbara Wimmer ist preisgekrönte Netzjournalistin, Autorin und Speakerin und lebt in Wien. Sie schreibt seit mehr als 15 Jahren über Netzpolitik, Überwachung und IT-Security.\r\n\r\nJournalist, author and music producer living in Vienna. Writes and speaks about digital rights, data protection, it-security and surveillance.