Pentagame
2020-12-30, 13:00–13:40, c-base Berlin
Language: English

Pentagame ist ein Brettspiel ohne Zufall, das auf dem letzten Kongress viel gespielt wurde - und es ist ungelöst. Wir sprechen über die mathematischen Herausforderungen und darüber, wie weit wir mit einer Online-Implementation sind - um es vielleicht einmal per KI zu lösen. Interessant für alle... Nerds. Aus der c-base


Einfache Regeln erzeugen immer wieder andere und spannende Spielverläufe. Obwohl es so einfach aussieht und auch schnell erlernt ist, ist es bislang noch nicht gelöst. Wir werden zwar immer besser, aber niemand kennt eine perfekte Strategie. Auch ist es gar nicht so einfach, es digital zu implementieren. Das liegt zum einen an der pentagonalen Struktur des Spielbretts, das es nicht ganz einfach macht, Züge zu beschreiben. Inzwischen wissen wir, wie wir die Felder (und Züge) bennenen und auch, wie eine Feldbezeichnung sich in Koordinaten übersetzt. Aktuell arbeiten wir daran, den Pentagame-Spielern endlich zu ermöglichen, online gegeneinander zu spielen, und Spiele aufzuzeichnen. Dann kann es gelingen, eine KI zu entwickeln und weitere Erkenntnisse über dieses Spiel zu erhalten. Vielleicht ist Pentagame ein antikes Brettspiel, durch re-engineering wieder entdeckt. Jedenfalls aber ist Pentagame ein interessantes mathematisches Objekt - und sowieso ein herrlicher Zeitvertreib. Wir erzählen etwas über die mathematischen Eigenschaften und stellen vor, wie weit wir mit der Entwicklung sind. Live aus der c-base.


subtitle

Ein ungelöstes abstraktes Brettspiel

Economist and inventor of Pentagame